Ablauf eines Paraffinbades (Video)

Ein Paraffinbad wärmt und pflegt

Im folgenden Video zeige ich den Ablauf eines Paraffinbades. Dabei werden die Hände besonders tiefenwirksam gepflegt. Im Ergebnis fühlen sich Ihre Hände toll an. Auch für die Gesundheit – besonders in der kalten Jahreszeit – können sich unterschiedliche Vorteile ergeben. Dazu habe ich bereits im letzten Monat einen Beitrag über die Vorteile des Paraffinbades veröffentlicht.

Wie funktioniert das Paraffinbad?

Die Hände werden zunächst gereinigt und desinfiziert. Auch ein Peeling kann vor dem Paraffinbad angewendet werden (auf Wunsch nach Absprache). Dann werden die Hände großzügig mit einer reichhaltigen Pflegecreme behandelt.

Nach dieser Vorbereitung wird die Hand in das bei 60 ° C flüssige Paraffin bis zum Handgelenk eingetaucht. Dieser Vorgang wird viermal wiederholt. Dabei entsteht ein wärmender Mantel aus Wachs auf Ihrer Hand.

Um die wärmende Wirkung zu verlängern, ruhen die Hände 15 Minuten lang in Frottee-Handschuhen.

Danach wird das Wachs zusammen mit Hautschuppen und anderen Verunreinigungen abgezogen.

Abschließend wird die übrig gebliebene Creme restlos in die Haut einmassiert. Durch die Wärme werden die Poren geöffnet und die Pflegewirkstoffe können besonders tief in die Haut eindringen.

Probieren Sie es aus! – Die Kombination aus der angenehmen Prozedur und der langanhaltenden Pflegewirkung hat schon manche Kundin begeistert. Die Rückmeldungen sind durchweg positiv. Lassen Sie sich von einem besonderen Erlebnis verwöhnen und überraschen!

Beim Paraffinbad und der anschließenden Ruhephase entspannen die Hände